Einschulungen im Schuljahr 2017/2018

Die Einschulungen unserer neuen Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule und des Beruflichen Gymnasiums für das Schuljahr 2017/2018 finden in der Aula der Schule statt:

Donnerstag, 3.08.2017           14:15 – 15:15 Uhr      Berufsfachschule

Donnerstag, 3.08.2017           16:30 – 17:15 Uhr      Berufliches Gymnasium Wirtschaft

Eltern und Angehörige der Schülerinnen und Schüler sind herzlich eingeladen, bei den Einschulungsfeiern dabei zu sein.
Wir freuen uns auf unsere neuen Schülerinnen und Schüler und wünschen einen guten Start in das neue Schuljahr!

Sommerferien

Die Sommerferien dauern vom 22. Juni 2017 bis zum 2. August 2017.
Am 3. August beginnt der Unterricht im gesamten Berufsschulbereich regulär nach Stundenplan, der voraussichtlich ab Mitte Juli vorliegen wird. Bitte bedenken Sie, dass sich beim Stundenplan kurzfristig Änderungen ergeben können – schauen Sie also auch kurz vor Schuljahresbeginn in den Plan Ihrer Klasse.
Schülerinnen und Schüler des 12. Jg. des Beruflichen Gymnasiums kommen bitte zur ersten Stunde.
Schülerinnen und Schüler des 13. Jg. des Beruflichen Gymnasiums kommen bitte ebenfalls zur ersten Stunde, da sich die Klasseneinteilung geändert hat.
Die Schülerinnen und Schüler der Zweijährigen Berufsfachschule – Klasse 2 kommen bitte um 08:00 Uhr zur Einschulung in die Schule.
Die Einschulungen für die 11. Klassen des Beruflichen Gymnasiums sowie der Einjährigen Berufsfachschulklassen finden am Nachmittag statt – den genauen Termin entnehmen Sie bitte Ihrem Aufnahmeschreiben und weiteren Informationen hier auf unserer Homepage.
Bitte haben Sie Verständnis, dass das Sekretariat sowie die Abteilungs- und Schulleitung im Zeitraum vom 26. Juni bis zum 21. Juli 2017 nicht durchgängig besetzt sind.
Wir wünschen Ihnen einen erholsamen Urlaub!

Bildungsgang Versicherung beim School Cup in der Bowling World Hannover

Am letzten Schultag vor den Sommerferien war es für die Auszubildenden aus dem Versicherungsbereich an der Zeit, etwas gemeinsam zu unternehmen. Die Klassen des Bildungsgangs nahmen am School Cup der Bowling World Hannover teil.
Sie traten dabei sehr erfolgreich gegen Schüler und Schülerinnen der Klassen 11 und 12 sowie anderer Berufsschulen aus der Region Hannover an. Auf Facebook konnten die Schüler live verfolgen, auf welchem Platz ihre Klasse in der Gesamtwertung steht und wer in der Einzelwertung führt. Dabei wurde der durchschnittliche Pinfall pro Klasse und Schüler gewertet.
Für unsere Schülerinnen und Schüler war es ein spannender Abschluss des Schuljahres und dazu eine sehr gute Gelegenheit, etwas im Team zu machen.

Bank- und Versicherungsnachwuchs in die Berufswelt entlassen

Am 19. Juni 2017 verabschiedeten wir in einer gemeinsamen Feierstunde den Abschlussjahrgang Sommer 2017 in den Ausbildungsgängen Bankkaufmann/-frau und Kaufmann/-frau für  Versicherung und Finanzen. Begrüßt und beglückwünscht wurden die Absolventen durch die stellvertretende Schulleiterin, Frau Karin Schürmann. In ihrer Ansprache ließ sie die Herausforderungen auf dem Weg zu einer erfolgreichen Berufsausbildung Revue passieren und nahm die berufliche Zukunft der Absolventen in den Blick.
Ein besonderer Höhepunkt der Feier war die Auszeichnung der Jahrgangsbesten durch Frau Dr. Augath (Bildungsgangleiterin Banken) und Herrn Geigengack (Bildungsgangleiter Versicherung). Im Bildungsgang Banken wurden Niklas Weber (1. Platz), Alexander Kruse (2. Platz) und Markus Engelke (3. Platz) für ihre hervorragenden Berufsschulleistungen ausgezeichnet. Im Bildungsgang Versicherung wurden Lars Döhring (1. Platz), Verena Lührs (2. Platz) sowie Dominik Stöwer und Jannis Vater (beide 3. Platz) für ihre beeindruckenden Leistungen im Berufsschulunterricht geehrt.
Die musikalische Begleitung des Programms übernahm der Musiker Jan Görlitz mit Gitarre und Gesang. Am Ende der feierlichen Verabschiedung gab es zahlreiche zufriedene Gesichter. Für das leibliche Wohl auf dieser gelungenen Veranstaltung sorgten die Auszubildenden der Versicherungsfachklasse VK 1653.

Wir gratulieren unseren Abiturientinnen und Abiturienten!

Im Beruflichen Gymnasium Wirtschaft unserer Schule haben 69 Schülerinnen und Schüler die Allgemeine Hochschulreife – das Abitur – erworben. Sie erhielten ihre Abiturzeugnisse am 16. Juni in einer Feier in der Halle unserer Schule.
Wir gratulieren unseren Abiturientinnen und Abiturienten ganz herzlich und wünschen ihnen für ihre private und berufliche Zukunft alles Gute und hoffen, sie vielleicht einmal wieder in unserem Haus begrüßen zu können!
Wir freuen uns mit
Tom Niclas Abeln, Omar Abubaker Hussein, Antonia Aydemir, Selina Baars, Jean-Michel Bähre, Sara Biernacki, Kevin Blank, Jan Boetcher, Johannes Brämswig, Tim Broßat, Lucca Burgdorf, Pauline Busse, Kenan Cevirme, Jannik Deiters, Florian Paul Dziamski, Lara Frey, Elisabeth Ganz, Miles Glienke, Hannah Gollnick, Dominik Fabio Görke, Luca Görke, Charleene Griesheimer, Leilan Hamo, Ludmila Hegelein, Daniel Herzog, Sarah Hilkenbach, Yokumba Elias Hofmann, Zagros Hussein, Feres Jammali, Jakob Liam Jürgens, Leon Kleinau, Marcel Kowalski, Max Kreisel, Celina Krüger, Antonia Krüger, Ai-Lyn Ky, Dennis Langwost, Niklas Leuthäuser, Philip Majer, Natascha Mecklenburg, Alexander Müller, Amy Naylor, Aaron Ndombele, Hai Yen Nguyen, Julia Niedung, Erika Ortlieb, Robin Ossevorth, Tessa Özbek, Vanessa Natalia Prica, Luca Quary, Julien Radack, Björn Reckmann, Florian Rohrberg, Pia-Sophie Rosenhagen, Niclas Sander, Simon Scheffer, Rabea Schneider-Nerlich, Marc Schrader, Kathleen Elisa Schulz, Niclas Dominik Schwarze, Oliver Seidel, Lukas Sestendrup, Anna Sarah Steinbrecher, Elena Strecker, Carolin Thomalla, Viviane Willamowski, Timm Winkler, Katharina Wirch, Sezgin Yavsan.

Fortbildung der Deutsch-Fachgruppe (Berufsschule) zur Kommunikation (2. Teil)

Unter der Leitung von Dennis Sawatzki (Reflaction, Bochum) nahmen am 14.06.2017 acht Kolleginnen und Kollegen der Deutsch-Fachgruppe aus der Berufsschule an der ganztägigen Fortsetzung der Fortbildung zur Kommunikation teil. Der thematische Schwerpunkt lag im Bereich des Unterrichtsinhaltes „Konfliktgespräche lösungsorientiert führen“. Ausgehend von praktischen Übungen wurden einerseits die übergeordneten Zielsetzungen der Inhalte festgelegt sowie andererseits die mögliche Einbindung in den Unterricht erarbeitet.

Projekttag zum Lutherjahr

Am 31.05.2017 fand in der BBS 11 der Projekttag zum Lutherjahr statt. In sechs verschiedenen Projekten konnten sich die Schülerinnen und Schüler der BG 11-Klassen Luther auf ganz unterschiedliche Weise nähern:
Hoffnung pflanzen: Besuch des Hilde-Schneider-Hauses und Begegnung mit alten Menschen.
Im Aufbruch. Reformation 1517 – 1617: Besuch der gleichnamigen Ausstellung im Landesmuseum Braunschweig.
Martin Luther war einmal – Street Art ist heute: Begegnung mit Street Art Techniken und Street Art Kunstwerken.
Lutheraner und andere Religionen: Besuch einer lutherischen und katholischen Gemeinde.
Interviews zum Thema Martin Luther: Befragung von Studierenden an der Universität Hannover, Schülern, Senioren und willkürlich ausgewählten Passanten in der Fußgängerzone in der Innenstadt.
Menschen sollen eine Haltung einnehmen. „Hier stehe ich, ich kann nicht anders.“: Besuch der Ausstellung „Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte“ im Felix-Nussbaum-Haus Osnabrück und szenische Lesung „Anne Frank Tagebuch“ in der Schule.
Zum Abschluss des Projektes wurde auf dem Schulgelände ein Apfelbaum gepflanzt, getreu dem Motto Martin Luthers: „Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen.“

Nachwuchskräfte für die Industrie – 65 Industriekaufleute feiern den erfolgreichen Abschluss

Viele, viele Glückwünsche gab es von Seiten der BBS 11 für die frischgebackenen Industriekaufleute des Abschlussjahrgangs Sommer 2017. Die ehemaligen Schülerinnen und Schüler der Berufsschule wurden am Donnerstag, 15. Juni 2017 feierlich vom Fachteam Industrie im Foyer unserer Schule verabschiedet.
Während Frau Schürmann, die stellvertretende Schulleiterin und Abteilungsleiterin der Berufsschule, in ihrer Begrüßung die glückliche Zukunft der Auszubildenden in den Blick nahm, erinnerten die Klassen mit ihren Klassenlehrkräften in den Ansprachen an die vielseitigen und schönen Momente ihrer Berufsschulzeit.
Neben der Ausgabe der Abschlusszeugnisse der Berufsschule wurden die Jahrgangsbesten ausgezeichnet. Den Spitzenplatz mit dem Durchschnitt von 1,33 erreicht Lisa Ratzsch, Laverana GmbH & Co. KG. Mit der Durchschnittsnote von 1,5 belegt Julian Pechler,
rlc packaging group Leunismann GmbH, den zweiten Platz. Isabel Meine, Maschinenbau-Dreherei Strey GmbH, ist mit der Note 1,67 die Drittplatzierte.
Musikalisch begleitet wurde der Abend durch den Gitarrensolisten Jan Göritz. Die Absolventen stießen am Ende der Feier gemeinsam mit Ausbildern, Familienangehörigen, Freunden und Lehrkräften auf ihren Erfolg an. Für das leibliche Wohl auf dieser gelungenen Veranstaltung sorgten Auszubildende aus der IK 16612.

Kompetenzlabor – neue Qualifikationsanforderungen an Versicherungsauszubildende

In den Räumlichkeiten der Concordia Versicherung informierten sich am 01.06.2017 die Personalverantwortlichen und Ausbilder der hannoverschen Versicherungsunternehmen, gemeinsam mit den Lehrkräften der BBS 11, zum Thema: „Neue Kompetenzanforderungen an Versicherungsauszubildende“. Herr Thomas Tegtmeier vom BWV stellte die zukünftigen Anforderungen an die personalen und IT-Kompetenzen eines Versicherungsmitarbeiters vor. Im Bereich der IT-Qualifizierung kommt das BWV diesen Anforderungen mit neuen Bildungsangeboten nach.
In einem Vortrag von Herrn Tahsin Tozo von der IHK Hannover informierten sich die anwesenden Vertreter der Versicherungswirtschaft über die rechtlichen Rahmenbedingungen für den Arbeitsmarktzugang von Flüchtlingen. Frau Karin Schürmann, stellvertretenden Schulleiterin, ergänzte diese Rechtsinformationen durch einen Bericht über die Erfahrungen mit der ersten Flüchtlingsklasse an der BBS 11. Das Bildungsziel liegt hier in dem möglichst schnellen Erwerb von Deutschkenntnissen.
Der Dank der Teilnehmer für den informativen Nachmittag galt dem Gastgeber der Veranstaltung, Herrn Andreas Stelzer, von der Concordia Versicherungsgesellschaft. Der nächste Gesprächskreis findet am 07.12.2017 in den Räumlichkeiten der BBS 11 statt.

Gedenkstätte Ahlem und BBS 11 vereinbaren Zusammenarbeit

Gemeinsam gegen das Vergessen: Die Gedenkstätte Ahlem der Region Hannover und die Berufsbildende Schule 11 haben eine verbindliche Zusammenarbeit beschlossen. Unter Beteiligung der Klasse BG 16114 wurde am 5. Mai 2017 ein Vertrag unterzeichnet, der die langfristig angelegte Kooperation zwischen der Gedenkstätte und dem Kompetenzzentrum für kaufmännische Berufe besiegeln soll. In Zukunft werden regelmäßige Workshops in der Gedenkstätte Ahlem sowie die Auseinandersetzung mit der Geschichte der ehemaligen israelitischen Gartenbauschule und der NS-Zeit in Ahlem fester Bestandteil des Unterrichts für die Schülerinnen und Schüler sein.